Saturday, April 7, 2012

Look: BERLIN TOUR MAYBE?


 photography by Niklas Kretzschmar (and a few snaps by Wioletta and me)


I lived pretty much all my life in Berlin but you know what? I have never really visited the typical tourist sights. Of course I know that they are there and I know how they look like from pictures but really standing in front of them looking up to the huge constructs? - I know niches and hidden places and shops but when it comes to tourist attractions I am inexperienced.
But when you have friends who visit the city for the first time you can take the opportunity and rediscover the city vibes.
Come join in on a short tour through Berlin with glimpses of the places we have been to.
So we took off. Starting at an arts house called the Tacheles. That house is very special. Its walls are full of graffiti, paintings, words, fragments of memories which give the house some kind of a soul. Artists are still working and exhibiting there. Luckily, the building wasn’t demolished like it was planned last year!
Next, we walked up to Berlin Friedrichstraße the “Upper East Side” of Berlin. Nearby is a store of the chocolate company “Rittersport” where you can make your own varieties of Rittersport chocolate (aka choose the filling). 3,90€ was a bit to much for a 100g bar so I simply left with my two general favourite sorts Strawberry Yoghurt and Mousse au Chocolat.
Next short stop was the Brandenburger Tor. A few short snaps for my friends photo album and we strolled on to the Holocaust memorial. The place that reminds of thousands of European Jews murdered because of the persecution and extermination of the Jews back in history.
From the Potsdamer Platz train station we then went home.
Great places in one day which all can be easily reached by foot. If you plan to come over here someday I can only recommend that little self developed tour! ;) Or if you haven’t already, get on your feet and rediscover your own hometown! It will appear in an amazing fresh light.
I’m wearing an oversized cognac-coloured leather vintage chemise from my mum with white t-shirt, black skinny jeans and black boots and bag.

PS: Don’t forget to join my blog introduction here! Happy Easter Holidays to you

Ich habe so ziemlich mein ganzes Leben bisher in Berlin gelebt. Könnt ihr euch vorstellen, dass ich mir nie so wirklich die typischen Berliner Sehenswürdigkeiten angesehen habe? Natürlich weiß ich, dass es sie gibt und wie sie aussehen aber tatsächlich davor zu stehen und diese übergroßen Gebilde auf mich wirken zu lassen? Ich meine ich kenne Nischen, versteckte Plätze und Shops aber wenn es zu Touristenattraktionen kommt bin ich ziemlich unerfahren.
Aber wenn man dann mal Freunde zu Besuch hat, die noch niemals zuvor in der Stadt waren sollte man die Gelegenheit spätestens am Schopfe nehmen und die Stadtatmosphäre neu entdecken.
Also kommt doch kurz mit auf eine kleine Berlin tour mit kleinen Eindrücken die wir auf unserem Weg aufgenommen haben.
Gestartet sind wir am Kunsthaus Tacheles. Dieses Haus ist definitiv etwas für sich. Die Wände sind voller Graffiti, Malereien, Schriften und Fragmenten aus verschiedenen Erinnerungsperspektiven was dem ganzen Gebäude irgendwie eine Seele verleiht. Künstler arbeiten und stellen ihre Werke hier immer noch aus. Was für ein Glück, dass das Haus nicht wie geplant abgerissen wurde!
Als nächstes ging es zur Berliner Friedrichstraße, der “Upper East Side” Berlins. In der Nähe befindet sich außerdem ein Rittersport Shop wo man sich seine eigene Rittersport Sorte zusammenstellen kann. 3,90€ für eine 100g Tafel war mir aber doch etwas zu teuer also habe ich einfach nur auf meine generellen Lieblingssorten Erdbeer Joghurt und Mousse au Chocolat zurückgegriffen.
Nächster Stop war das Brandenburger Tor. Dort wurden einige Schnappschüsse für das Fotoalbum der Freundin gemacht und weiter liefen wir zum Holocaust Denkmal. Der Ort der an den Tod tausender europäischer Juden durch die Judenverfolgung und  -vernichtung erinnert.
Vom Potsdamer Platz Bahnhof fuhren wir dann wieder nach Hause.
Großartige Plätze an einem Tag, die alle gut zu Fuß erreichbar waren haben wir also abgeklappert. Falls ihr auch mal einen Trip nach Berlin machen wollt kann ich euch diesen Pfad nur empfehlen! ;)
Oder falls ihr es noch nicht getan habt: entdeckt doch auch mal eure eigene Stadt von neuem! Sie wird euch in einem neuen frischen Licht erscheinen.
Ich trage ein cognacfarbenes oversized Lederhemd meiner Mutter mit weißem T-Shirt, schwarzer Skinny Jeans und schwarzen Boots und Tasche.

PS: Vergesst nicht hier bei meiner Blogvorstellung mitzumachen! Noch schöne Osterfeiertage wünsche ich euch


















  • leather chemise in cognac - vintage
  • t-shirt with zipper detail - H&M




12 comments :

  1. Tolle Bilder und wie immer ein wundervolles Outfit *_*
    Das erste und das letzte Bild gefallen mir sehr gut :)
    Frohe Ostern meine Liebe!
    xx Tatjana

    ReplyDelete
  2. love the outfit! the chocolate looks divine :)

    http://flyelephantfly.blogspot.com/

    ReplyDelete
  3. Wunderschöne Bilder :)
    Und ich finde die riesen Schokolade genial :DD

    ReplyDelete
  4. Love the outfit x

    fashionxfades.blogspot.co.uk

    ReplyDelete
  5. ohh that jacket is incredible!!!!! love this outfit too, great pictures!!

    ReplyDelete
  6. wow, tolle bilder! die jacke is ja der hammer
    X

    ReplyDelete
  7. really love the photos! :)


    wishuponasmile.blogspot.com

    ReplyDelete
  8. Die Jacke ist wirklich super!! :))

    http://wishinthewell.blogspot.de/

    ReplyDelete
  9. Reallyyyyy love ur jacket!!
    And cool pictures, really want to go to Berlin once!! :)

    XOFEMKE.
    www.myfashion-expression.blogspot.com

    ReplyDelete
  10. oh mann, deine klamotten sind echt schön!
    könntest du einige deiner geheim-tipps was shoppen angeht, zeigen?
    deine vintage-sachen sprechen mich immer so sehr an, aber ich weiß nicht, wo man in der hauptstadt solche läden davon findet... macht weiter so!! :)

    ReplyDelete